22.02.2016

Dritter ContentDay 2016 in Salzburg: die Agenda kann sich sehen lassen

Prall gefüllte Wundertüten

Zu dieser Meldung gibt es: 5 Bilder

Pressetext (5454 Zeichen)Plaintext

Der ContentDay 2016 ist Salzburgs Content-Konferenz Nummer Eins. Dieses Jahr geht die Veranstaltung, die sich einen Tag lang um Online- und Content-Marketing dreht, bereits zum dritten Mal über die Bühne. Nun stehen alle Speaker und Vorträge fest. Online-Marketing-Experten und Kommunikationsprofis geben ihr Wissen an die rund 250 Teilnehmer weiter, die sich am 15. April im Kavalierhaus Klessheim versammeln. Ein ausgewogener Mix namhafter Experten aus ganz Österreich und Deutschland sorgt für ein umfangreiches Programm.

Wissen zum Mitnehmen ist Programm am ContentDay
18 Content-Experten aus Österreich und Deutschland geben ihr Know-how, ihre Erfahrungen und den aktuellen Status-Quo zu ihren Spezialgebieten weiter. In 45-minütigen Sessions ist genügend Zeit, um in den jeweiligen Themen in die Tiefe zu gehen. Der ContentDay steht unter dem Motto „Wissen zum Mitnehmen“ und daher hält jeder Vortragende konkrete Take-Aways für die Teilnehmer bereit, die zurück im Büro sofort umgesetzt werden können.

Klaus Eck (Agentur d.Tales und Eck Consulting Group) eröffnet die Konferenz mit dem brisanten Thema Werbung versus Content. Mirko Lange stellt mit dem SCOM Framework eine Methode zur Entwicklung und Operationalisierung von nachhaltigen Content-Marketing-Strategien vor, die sich bereits in vielen Projekten bewährt hat. Wie man Mobile Messenger und Applikationen wie WhatsApp, Snapchat, Vine und Co. als Unternehmen nutzen kann, erklärt Amazon-Bestseller-Autor Karim-Patrick Bannour von viermalvier.

Doch damit nicht genug: Daniel Rehn von der Hamburger Agentur achtung! erklärt, wo die Social Media-Reise hingeht und stellt topaktuelle Content-Trends vor. Mit an Bord ist in diesem Jahr aber auch Google – genauer gesagt Sabine Georg von YouTube. Sie ist seit 2005 im Headquarter von Google Germany und verantwortlich für die Beratung von Kreativagenturen und großen Unternehmen. Marion Vicenta Payr aka Lady Venom verrät, wie sie es geschafft hat, innerhalb kurzer Zeit zur erfolgreichsten Instagramerin Österreichs zu werden. Mit dabei: Tipps, wie auch Unternehmen sich auf Instagram in Szene setzen können.

Die Agenda im Überblick: http://contentcampus.at/contentday/contentday-programm/

Speaker die wirklich wissen, wovon sie sprechen
Der ContentDay ist die ideale Veranstaltung für alle Marketingfachleute, die sich einen Überblick über aktuelle Trends im Content-Marketing schaffen, aber auch einen Blick in die Tiefe werfen möchten. Daher achtet Veranstalterin Ines Eschbacher auf einen ausgeglichenen Mix aus Vorträgen für Anfänger und Fortgeschrittene. Best Practice-Beispiele runden den Sessionplan ab. Es ist eine logische Folge, dass nur Speaker auf den Bühnen stehen, die auch in der Praxis erfolgreich sind. „Wir haben größten Wert auf Speaker gelegt, die Gespür für gute Geschichten haben und diese bereits erfolgreich in ihren Unternehmen oder für Kunden umsetzen konnten.“ Ines Eschbacher, Inhaberin der Content- & Kommunikationsagentur punkt & komma aus Salzburg, kann selbst auf langjährige Erfahrung in der Kommunikation sowie im Content-Marketing zurückblicken.

Limitierte Praxis-Workshops sind nun komplett
Um das Motto „Wissen zum Mitnehmen“ auf die nächste Ebene zu heben, bietet der ContentDay 2016 Hands on-Workshops zum Mitmachen und Weiterdenken. Die Workshops kommen von Sabine Georg (Google Europe) zum Thema YouTube und Karl Kowald (Lorem ipsum web.solutions GmbH) zum Thema „Wie du deine Online-Inhalte noch besser in Szene setzen kannst“. 
 
Judith Erlfelder (Gaisberg Consulting) hilft den Teilnehmern in ihrem Workshop „Von der Strategie zum Content – Wie du dein Unternehmen klar positionierst und auf die richtigen Inhalte setzt“ in Sachen Content-Strategie auf die Sprünge. Abschließend widmet sich der neue Workshop-Track dem Thema Visual Storytelling. Cornelia Maier (punkt & komma) erklärt, wie Pinterest funktioniert und wie Unternehmen die größte Inspirations-Suchmaschine der Welt für sich nützen können.

Der ContentDay 2016 lässt Branchengrenzen verschwinden 
Genauso facettenreich wie die Themen der Konferenz sind auch ihre Besucher. Die rund 250 Teilnehmer setzen sich aus Marketing-Verantwortlichen, Content-Produzenten, Journalisten, Bloggern und Agentur-Mitarbeitern zusammen, denn Content-Marketing gibt in beinahe jedem Unternehmensbereich den Marketing-Ton an. Die Branche ist dabei nebensächlich, denn für Tourismus, Handel oder Industrie spielen Inhalte eine genauso wichtige Rolle wie für Gastronomen oder Agenturen. 
 
Das Organisationsteam rund um Ines Eschbacher hätte für die Konferenz keinen besseren Ort als das Kavalierhaus in Klessheim bei Salzburg auswählen können. Das Haus, welches selbst voller Geschichte steckt, bietet den perfekten Rahmen für spannende Diskussionsrunden und Vorträge. „Mit dem ContentDay wollen wir aufzeigen, dass Salzburg mehr zu bieten hat als wunderschöne Sehenswürdigkeiten – Salzburg etabliert sich als Stadt der Kreativen. Wir können durchaus mit anderen großen Städten mithalten“, so das ContentDay-Team über den Konferenzort.

Anmeldung und Tickets 
Tickets für den ContentDay (inkl. Networking-Event am Vorabend und After-Showparty am Veranstaltungstag) sind über die Website www.contentcampus.at/contentday zu beziehen. 
Weitere Informationen zum ContentDay finden Sie unter: http://contentcampus.at/contentday/
Weitere Informationen zum ContentCampus finden Sie unter: www.contentcampus.at 
 
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1.266 x 1.772
Der Liveblogger Webersberger mit dem Moderator Fox
1.266 x 1.772
ThinkTank am ContentDay
1.772 x 1.266
Teilnehmer im Saal
1.772 x 1.266
ContentDay Teilnehmer
1.772 x 1.266

Pressekontakt

Cornelia Maier

T.: 0043-676-5205445
presse@punkt-komma.at

Prall gefüllte Wundertüten (. jpg )

Maße Größe
Original 1266 x 1772 0 B
Medium 1200 x 1679
Small 600 x 839
Custom x